Neue Aufgaben ...

17.10.2018

Grammatikator: responsives Design

Auch das Design des Grammatikators ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an.

Die Aufgaben sollten sich nun bequemer mit dem Smartphone bedienen lassen, wobei es bisher ja nur gemischte Übungen zur Bestimmung von Wortarten gibt, bei denen Schaltflächen anzuklicken sind - mit dem Smartphone kein Problem. Bei den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten oder am besten gleich mindestens zu einem Tablet wechseln.

Sollten Sie ein Problem oder etwas Vergessenes entdecken - es wurden Dutzende von Dateien überarbeitet - dann zögern Sie nicht, auf das Problem hinzuweisen, damit es behoben werden kann.

Leeren Sie gegebenfalls den Cache Ihrers Browsers, damit alle Skripte und CSS-Dateien neu geladen werden.

Übrigens: Auch der Grammatikator ist jetzt farblich wie die anderen Programme gehalten. Der Verzicht auf unterschiedliche Designvarianten für jedes Programm vereinfacht den Code, dessen Komplexität aufgrund der mobilen Variante etwas zugenommen hat.

15.10.2018

VWL-Trainer: Produktivität - Multiple Choice

Ab sofort steht ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Produktivität (Bodenproduktivität, Arbeitsproduktivität, Kapitalproduktivität, Gründe für Produktivitätsveränderungen, Produktivitätsveränderungen aus volkswirtschaftlicher Sicht) zur Verfügung (Thema 1.5).

14.10.2018

Orthograph: responsives Design

Auch das Design des Orthographen ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an.

Die Aufgaben sollten sich zum größten Teil auch mit dem Smartphone bedienen lassen, wobei beim Schreiben von Diktaten natürlich ein Gerät mit richtiger Tastatur zu empfehlen ist, denn die virtuelle Tastatur nimmt einen großen Bereich des Displays ein. Bei den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten oder am besten gleich mindestens zu einem Tablet wechseln.

Sollten Sie ein Problem oder etwas Vergessenes entdecken - es wurden Dutzende von Dateien überarbeitet - dann zögern Sie nicht, auf das Problem hinzuweisen, damit es behoben werden kann.

Leeren Sie gegebenfalls den Cache Ihrers Browsers, damit alle Skripte und CSS-Dateien neu geladen werden.

Übrigens: Auch der Orthograph ist jetzt farblich wie die anderen Programme gehalten. Der Verzicht auf unterschiedliche Designvarianten für jedes Programm vereinfacht den Code, dessen Komplexität aufgrund der mobilen Variante etwas zugenommen hat.

09.10.2018

BWL-Trainer: Bankkarte, Debitkarte, Kreditkarte - Multiple Choice

Ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Geldkarten (Bankkarte, Debitkarte, Kreditkarte ) steht zur Verfügung (Thema 7.5).

24.09.2018

Rechenliesel: responsives Design

Auch das Design des Rechenliesels ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an.

Die Aufgaben sollten sich zum größten Teil auch mit dem Smartphone bequem bedienen lassen. Bei komplexen Aufgaben, Hinweistexten sowie den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten oder am besten gleich mindestens zu einem Pad wechseln.

Sollten Sie ein Problem oder etwas Vergessenes entdecken - es wurden Dutzende von Dateien überarbeitet - dann zögern Sie nicht, auf das Problem hinzuweisen, damit es behoben werden kann.

Übrigens: Auch das Rechenliesel ist jetzt farblich wie die anderen Programme gehalten. Der Verzicht auf unterschiedliche Designvarianten für jedes Programm vereinfacht den Code, dessen Komplexität aufgrund der mobilen Variante etwas zugenommen hat.

05.09.2018

Der Goldesel: Zinstage

Aufgrund von Anfragen wurde der Text zu den Aufgaben zur Berechnung der Zinstage (Thema 2.1) um die gesetzlichen Grundlagen erweitert. Außerdem wird in der Aufgabenstellung explizit erwähnt, dass die Zinstage nach BGB § 187 (1) zu berechnen sind (erster Tag zählt nicht mit), da die Zinstage in der Ausbildung in den meisten Fällen zur Berechnung von Verzugszinsen ermittelt werden.

15.08.2018

BWL-Trainer: Dauerauftrag, SEPA-Lastschriftverfahren - Multiple Choice

Ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Daueraufträge und Lastschriftverfahren steht zur Verfügung (Thema 7.4).

30.06.2018

Der Goldesel: responsives Design

Auch das Design des Goldesels ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an.

Die Aufgaben sollten sich zum größten Teil auch mit dem Smartphone bequem bedienen lassen. Bei komplexen Aufgaben, Hinweistexten sowie den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten oder am besten gleich mindestens zu einem Pad wechseln.

Sollten Sie ein Problem oder etwas Vergessenes entdecken - es wurden Dutzende von Dateien überarbeitet - dann zögern Sie nicht, auf das Problem hinzuweisen, damit es behoben werden kann.

Übrigens: Auch der Goldesel ist jetzt farblich wie der BWL-, der Rewe- und der VWL-Trainer gehalten. Der stilisierte Hintergrund mit den Geldscheinen entfällt (für Nutzer von Smartphones sowieso nicht sichtbar), dafür begrüßt der Goldesel auf dem Anmeldebildschirm. Der Verzicht auf unterschiedliche Designvarianten für jedes Programm vereinfacht den Code, dessen Komplexität aufgrund der mobilen Variante etwas zugenommen hat.

Als nächstes steht das Rechenliesel auf der To-do-Liste ...

26.06.2018

BWL-Trainer: Die Überweisung - Multiple Choice

Ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Überweisung (z. B. Funktion, Überweisungsbeleg, Sepa, IBAN, BIC, ...) steht zur Verfügung (Thema 7.3).

21.06.2018

Rewe-Trainer und Lernfeld-Trainer KFBM: responsives Design

Auch das Design des Rewe-Trainers und des Lernfeld-Trainers für Kaufleute für Büromanagement ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an.

Die Aufgaben sollten sich zum größten Teil auch mit dem Smartphone bequem bedienen lassen. Bei komplexen Aufgaben wie den Ergebnistabellen oder den Betriebsabrechnungsbögen sowie den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten oder am besten gleich mindestens zu einem Pad wechseln.

Sollten Sie ein Problem oder etwas Vergessenes entdecken - es wurden Hunderte von Dateien überarbeitet - dann zögern Sie nicht, auf das Problem hinzuweisen, damit es behoben werden kann.

Übrigens: Der Rewe-Trainer hat keine Blautöne mehr, sondern ist farblich wie der BWL- und der VWL-Trainer gehalten. Der Verzicht auf unterschiedliche Designvarianten für jedes Programm vereinfacht den Code, dessen Komplexität aufgrund der mobilen Variante etwas zugenommen hat.

Als nächstes stehen der Goldesel und das Rechenliesel auf der To-do-Liste ...

08.06.2018

BWL-Trainer: Die Quittung - Multiple Choice

Ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Quittung (z. B. Funktion, Mindestinhalte, Rechtliches, Umsatzsteuerausweis, ...) steht zur Verfügung (Thema 7.2).

25.05.2018

VWL-Trainer: responsives Design

Auch das Design des VWL-Trainers ist nun responsiv, die Darstellung passt sich also an die kleinen Bildschirme von Smartphones an. Die Aufgaben (bisher nur Multiple-Choice-Tests) sollten sich also auch mit dem Smartphone bequem bedienen lassen. Bei den Protokollen sollte man das Gerät bei Bedarf quer halten.

21.05.2018

BWL-Trainer: responsives Design

Der BWL-Trainer macht den Anfang bei der schrittweisen Umstellung der Programme von Lernnetz24 auf responsives Design, das heißt, dass das Design für Smartphones (= kleine Bildschirme) angepasst wurde. Das hat natürlich seine Grenzen, aber man kann alle Hinweistexte recht bequem lesen, auch wenn man bei größeren Tabellen auch mal nach links und rechts scrollen muss oder die ein oder andere Abbildung hin und wieder vergrößern sollte.

Etwas umprogrammiert wurden die Multiple-Choice-Aufgaben: Zu den Fragen gibt es jetzt die Buttons A, B und C. Das Anklicken von Auswahlboxen mit einem anschließenden Klick auf Kontrolle wird zu einem Klick auf A, B oder C, wodurch die Kontrolle sofort ausgelöst wird.

Etwas problematischer sind Rechenaufgaben, da die Bildschirmtastatur zur Eingabe der Ergebnisse meist recht viel Platz einnimmt. Da muss man halt etwas mehr scrollen oder zu einem Gerät mit größerem Bildschirm wechseln. Recht bequem sind Geräte mit Stifteingabe und Handschriftenerkennung, leider aber nicht sehr verbreitet.

Die anderen Programme werden nach und nach auch umgestellt, wobei es sicherlich Aufgaben (wie zum Beispiel den Betriebs­abrechnungs­bogen) geben wird, die nicht zur Bearbeitung mit dem Smartphone geeignet sind.

28.03.2018

https://www.lernnetz24.de

Bei https handelt es sich um das Hypertext Transfer Protocol Secure (englisch für sicheres Hypertext-Übertragungs­protokoll). Dieses ist ein Kommunikationsprotokoll im World Wide Web, um Daten verschlüsselt und damit abhörsicher zu übertragen, wobei es aber keine absolute Sicherheit gibt.

Die Umstellung auf https erfolgt im Zusammenhang mit der europäischen Datenschutzgrundverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft tritt und einen stärkeren Schutz persönlicher Daten fordert. Ein Aspekt der Sicherheit ist die verschlüsselte Übertragung der Daten. Mehr dazu gibt es bald auf unserer Seite zum Datenschutz zu erfahren.

12.03.2018

VWL-Trainer: Monopolarten - Multiple Choice

Ab sofort steht ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Monopolarten (z. B. Vertragsmonopol, Teilmonopol, Kollektivmonopol etc.) zur Verfügung (Thema 3.13).

14.02.2018

VWL-Trainer: Preisbildung im unvollkommenen Angebotsoligopol - Multiple Choice

Ab sofort steht ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Preisbildung im unvollkommenen Angebotsoligopol unter Berücksichtigung der einfach-geknickten-Preis-Absatz-Funktion zur Verfügung (Thema 3.12).

01.01.2018

15.01.2018

VWL-Trainer: Preisbildung im unvollkommenen Polypol - Multiple Choice

Ab sofort steht ein Multiple-Choice-Test rund um das Thema Preisbildung im unvollkommenen Polypol zur Verfügung (Thema 3.11).

01.01.2018

Rewe-Trainer: Anlagenbuchhaltung: GWG

Für geringwertige Wirtschaftsgüter gelten nach dem Einkommenssteuergesetz (EStG) seit dem 1. Januar 2018 neue Festlegungen. Dadurch ergeben sich Änderungen für die Aufgaben zu den Themen:

  • 17.4 Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) – 800 €–Methode (bisher: 410 €–Methode)
  • 17.5 Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) – Pool-Methode
  • 17.6 Anlagenbuchhaltung: Multiple Choice

Die Änderungen:

  • Erfassung der Anschaffungskosten als Betriebsausgabe (Sofortaufwand) jetzt bis 250 € (bisher bis 150 €)
  • Vollabschreibung der Anschaffungskosten im Jahr der Erfassung jetzt bis 800 € (bisher bis 410 €)

01.01.2018

Aktualisierung der Beitragsbemessungsgrenzen und Beitragssätze

Die Beitragsbemessungsgrenzen für die Aufgaben zur Berechnung von Entgelten (Rewe-Trainer: Thema 14.2; Lernfeld-Trainer für Kaufleute für Büromanagement: Lernfeld 8) wurden aktualisiert: Kranken- und Pflegeversicherung: 4425,00 € (Ost und West) und Renten- und Arbeitslosenversicherung: 6500 € (West) und 5800 € (Ost). Der Beitragssatz zur Rentenversicherung sinkt um 0,1 % auf nunmehr 18,6 % (je 9,3 % für Arbeitnehmer/-geber). Die anderen Beitragssätze bleiben unverändert.