Cocorico: Hinweise für Lehrkräfte
Lernnetz24 - Startseite
Cocorico

Cocorico für Lehrkräfte

Während Schülerinnen und Schüler mit Cocorico schreiben üben, bietet das Programm für Lehrkräfte die notwendigen Werkzeuge zur Administration und Kontrolle des Lernstandes.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um diese Werkzeuge kennen zu lernen.

Administrative Aufgaben

Ein Video-Tutorial zu den administrativen Aufgaben finden Sie hier: Video-Tutorial

Klassen verwalten

Einmalig sind die an der Schule üblichen Klassenbezeichnungen und die entsprechenden Bezeichnungen im Folgeschuljahr einzugeben. Durch die Eingabe der Bezeichnungen im Folgejahr (7a wird zu 8a usw.) wird das automatisierte Versetzen aller sowie das Löschen der Schulabgänger ermöglicht. ==> Beispiel ansehen

Schüler verwalten

Nach der Eingabe der Klassenbezeichnungen sind - auch einmalig - die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen einzutragen. ==> Beispiel ansehen

Übrigens: Einmal eingegebene Namen und Passwörter können auch in anderen Programmen wie zum Beispiel dem Rechenliesel genutzt werden.

Klassenwechsel

Sollten Klassenwechsel anfallen, so sind diese mit wenigen Mausklicks erledigt. ==> Beispiel ansehen

Klassen bzw. Schüler löschen

Sollte es wegen Umstrukturierungen zum Wegfall von Klassen kommen, können nicht mehr benötigte Bezeichnungen per Mausklick gelöscht werden. Selbiges trifft für Schüler zu, die die Schule verlassen. ==> Beispiel ansehen

Höherstufen

Zum Schuljahreswechsel sind alle Schülerinnen und Schüler entsprechend den Vorgaben aus der Verwaltung der Klassen zu versetzen bzw. als Schulabgänger zu löschen. Das erfolgt per Mausklick, sofern die Klassenbezeichnungen vorgegeben sind (7a wird zu 8a, 8a wird zu 9a usw., Klassen ohne Bezeichnung für das Folgejahr werden als Schulabgänger interpretiert. ==> Beispiel ansehen

Pädagogische Aufgaben

Auch wenn es so aussieht, als gäbe es eine Vielzahl administrativer Aufgaben - der Eindruck täuscht, denn es handelt sich um Einmaliges bzw. selten Vorzunehmendes wie das Eintragen von Namen oder Klassenwechsel. Viel interessanter ist der Protokollteil von Cocorico, der durch die Sammlung, Bewertung und variable Darstellung der Schülerarbeit pädagogische Entscheidungen unterstützt und durchaus einiges an Korrekturarbeit abzunehmen vermag.

Ein Video-Tutorial zu den Funktionen für Lehrkräfte finden Sie hier: Video-Tutorial

Protokolle

Die Protokolle enthalten folgende Informationen:

  1. Klasse: zusammenfassende Übersicht mit tabellarischen Angaben zu jedem Schüler (Wann? Wie lange? Was? Wie viel? ...)
  2. Klasse: eine Übersicht über die Fehler der Klasse nach bestimmten Fehlergruppen
  3. Klasse: eine Übersicht der Fehler der Klasse mit Gegenüberstellung der falschen und richtigen Schreibung mit Klassifikation des Fehlers, wahlweise: alle Fehler oder Fehler nach Fehlergruppen
  4. Klasse: eine Übersicht über Schülerinnen und Schüler, die im gewählten Zeitraum nicht geübt haben
  5. SchülerIn: eine zusammenfassende Übersicht mit geschriebenen Diktaten (mit Übersicht zu jedem geschriebenen Diktat mit hervorgehobenen Fehlern in den einzelnen Beispielen) und Fehlergruppen
  6. SchülerIn: eine Übersicht der Fehler mit Gegenüberstellung der falschen und richtigen Schreibung mit Klassifikation des Fehlers, wahlweise: alle Fehler, Fehler in einem bestimmten Diktat oder Fehler nach Fehlergruppen

Für die Anzeige der Protokolle ist der Protokollzeitraum (1 Tag bis alles) wählbar, wodurch die darzustellende Datenmenge reguliert werden kann.

Tabellarisch vorliegende Daten lassen sich - sofern es sinnvoll ist - per Klick in den Tabellenkopf sortieren.

Die Auswertung der Protokolle sollte zu entsprechenden pädagogischen Maßnahmen führen.

Das interne Nachrichtensystem

Ihnen steht ein einfaches Nachrichtensystem zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie den Gruppen oder Einzelnen Nachrichten zukommen lassen können. Das kann eine Hausaufgabe für alle oder ein Feedback sein. Die Schülerinnen und Schüler erhalten beim Login im Programm einen Hinweis, dass für sie Nachrichten vorliegen. Die Nachrichten werden über der Themenauswahl angezeigt. Das erleichtert die Auswahl der entsprechenden Hausaufgabe.

Zur Fehlerbewertung

Die Analyse des Geschriebenen erfolgt Fehler für Fehler. In einem Wort können also mehrere Fehler gemacht, gezählt und protokolliert werden. Dieses Programmverhalten ist beabsichtigt, auch wenn in der schulischen Diktatpraxis die Auffassung vorkommt, man könne in einem Wort nicht zwei Fehler machen, da ein Wort nur richtig oder falsch sei. Zugegeben, diese Auffassung hat ihren Charme, jedoch wird ein Wort mit zwei Fehlern nicht richtig, wenn man nur einen verbessert. Und gerade darauf kommt es bei Cocorico als Übungsprogramm an - alle Fehler zu korrigieren und alle Korrekturversuche zu protokollieren.

Hinweise zum Einsatz

Der Einsatz von Cocorico im Unterricht wird eher die Ausnahme sein, dazu gibt es - zumindest gegenwärtig - zu wenig Computerarbeitsplätze. Auch sind die Computerräume normalerweise durch den entsprechenden Fachunterricht belegt. Eine gemeinsame Einführung in das Programm ist zwar angeraten, aber nicht zwingend notwendig. Man kann auch gemeinsam über Beamer das Video-Tutorial anschauen bzw. die Schüler darauf hinweisen. Bedenken Sie bitte in jedem Fall, dass Cocorico ein Multimediaprogramm ist - für das Diktat braucht es Ton. Das Problem mit den Kopfhörern kann man mit Hilfe der Schüler lösen, denn fast alle haben Kopfhörer für ihre Handys , MP3-Player usw.

Im außerunterrichtlichen Bereich sind dem Einsatz praktisch keine Grenzen gesetzt: Hausaufgaben, Vertretungsstunden, Nachmittagsbetreuung, Schulbibliothek, Nachhilfe - überall, wo es Computer mit Internetanschluss gibt, kann das Programm verwendet werden. Natürlich auch zu Hause. Und auch Sie haben von jedem Computer mit Internetanschluss Zugang zu den Arbeitsergebnissen Ihrer Schüler.

Mit Hilfe der Protokolle lassen sich auch mit wenig Aufwand gezielt individuelle Aufgaben stellen oder Übungsprogramme entwickeln - probieren Sie es aus.

Navigation

Die Seiten von Cocorico sind nicht statisch, sondern werden in dem Moment erzeugt, in dem Sie auf eine Schaltfläche bzw. einen "Link" klicken. Dabei werden Ihre Auswahlkriterien beachtet - Klasse, Schüler, Art der Protokolle, Sortierung usw. Das ist so beabsichtigt, hat aber einen Nebeneffekt auf die Navigation mittels der Zurück- und der Vorwärts-Schaltfläche des Browsers. Wenn Sie die browserinterne Vor-Zurück-Navigation verwenden, werden Sie immer folgende Meldung (je nach Browser) erhalten:

Dialogbox: Daten erneut senden

Um diese Meldung zu vermeiden, benutzen Sie bitte die Navigationselemente des Programms, mit deren Hilfe Sie quasi immer in die "Ausgangsstellung" gelangen.

Mitarbeit

Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Anregungen, Ideen, Kritiken und Wünschen zur Weiterentwicklung von Cocorico beizutragen.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Startseite von Lernnetz24.

Projektbeschreibung | Schulanmeldung | Tutorials | Kontakt | Datenschutz | AGB | Preise